top of page

Was passiert bei einer Behandlung?

Amy Teil 1🐎

Heute war ich bei der wunderschönen Amy zur Behandlung. Sie ist eine zauberhafte Quarterstute und wir kennen uns jetzt schon seit einiger Zeit.

Amy ist sehr eigen und braucht in der Behandlung ihrer Zeit. Ich lasse ihr Raum und reagiere auf kleinste Impulse von ihr.

Am Anfang konnte ich nur sehr schwer an ihre Hinterhufe, da sie bei Unmut gerne einmal tritt.

Mittlerweile vertraut sie mir, was ein wundervolles Gefühl ist.

In dem Video massiere ich sanft einige Triggerpunkte im Schulterbereich, die durch eine Fehlbelastung sehr verspannt sind.

Ich finde man sieht richtig schön, wie sie entspannt und als Bestätigung anfängt zu kauen.

Könnt ihr erkennen, wann ihr Impulse ist,

daß sie sagt, das sie jetzt kurz sich in selbst fühlen muss?

-ich nenne das "mefeeltime"-

Manche Pferd brauchen Zeit zum Vertrauen.

Ich lasse den Pferden immer Raum und erzwinge nichts.

Es kann passieren das ich einige Male zu einer Behandlung kommen muss, damit das Pferd vertraut und versteht um was es geht, und mitarbeitet.

Ein dauerhafte Erfolg ist in meinen Augen nur, wenn wir ( das Pferd und ich) zusammen arbeiten um Blockaden zu lösen. Eine Gegenwehr führt zum Festhalten der Muskulatur und der Psyche und findet keinen Erfolg der Harmonisierung und Entspannung.

Möchtest du auch gerne einen Termin für deinen Liebling, dann melde dich gerne.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vitamine

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page